Mann TräGt DamenwäSche

Veröffentlicht

Reviewed by:
Rating:
5
On 06.06.2020
Last modified:06.06.2020

Summary:

Dating und alles ber aktive letzten jahren eine mal bevor sie alle aus.

Mann TräGt DamenwäSche

Eigentlich nicht. Mädchen tragen ja auch gerne Jungs klamotten also sollte es verrkehrt herum auch in ordnung sein. Aber eventuell würde ich. Als ich ihn dann gefragt habe wie er das meint sagte er nur, dass er gerne auch Unterwäsche tragen würde die mit Sptze, Schleifchen und. Männer die Damenwäsche tragen, sind absolut keine Seltenheit.. Aufrufe · Wenn Frauen Kleider tragen, warum kann dann ein Mann keine tragen?

Welcher Mann trägt auch damenwäsche?

Männer die Damenwäsche tragen, sind absolut keine Seltenheit.. Aufrufe · Wenn Frauen Kleider tragen, warum kann dann ein Mann keine tragen? thierry-gille-sculpteur.com › frage › welcher-mann-traegt-auch-damenwaesche. Ich fühle mich ebenfalls in Damenwäsche sehr wohl, am liebsten trage ich Strapse, Nylons, Miederhöschen und natürlch BH, es ist einfach.

Mann TräGt DamenwäSche Fummeltrine das DWT Forum mit vielen Bildern, Fotos und Videos. Video

Transnormal die Damenboutique für Herren

Er war dabei in Frauenkleidern angezogen! Mein Freund hatte einen One-Night-Stand. Gute Krimis Die 25 spannendsten Bücher, um sich die Zeit zu vertreiben. Pavillon Technik Technik- und Computer-Forum Rund ums Fahrzeug Heimwerker-Forum Mode Über Stil und Mode Mode für bestimmte Anlässe Was passt Sex Czeszki Ach, mach dich deswegen nicht verrückt Du hast eben einen Faible für Damenwäsche, na und? Ich persönlich finde daran nix komisch oder eklig, warum auch? Nur weil es nicht der Norm entspricht? Blödsinn, es kommt nicht drauf an was ein Mensch trägt- schon gar nicht unter der Kleidung, sondern was der Mensch ist. Einen Mann, der einen BH trägt, sieht man ja schließlich nicht jeden Tag. Meine Kolleginnen halfen mir beim Anziehen. Als sie jedoch den Verschluss schließen wollten und den BH dafür ein wenig enger zogen, bekam ich plötzlich Schnappatmung. Einfach herrlich, so viele Leute tragen Feinstrumpfhosen oder Feinstrüthierry-gille-sculpteur.com als Mann trage sie auch total thierry-gille-sculpteur.com etwas bezeichnet man als Crossdressing. AW: Mann trägt Damenwäsche Ich würde das akzeptieren, wenn du als mein Partner dafür auch meine Menstruation, das Kinderkriegen und später die Wechseljahre übernimmst. Ein Mann, der heimlich Frauenkleidung trägt ist kein Verbrecher. Es geht hier um eine Neigung, die ihn nicht als Person vollkommen neu definiert – er ist immer noch Dein Mann und die Anteile, die ihn für Dich liebenswert machen sind ja immer noch vorhanden. Er ist nicht plötzlich ein notorischer Lügner oder ein Krimineller.

Welche Mann TräGt DamenwäSche auch immer Nutten Brilon bevorzugt, bevor wir uns auf den weg machten, welche free Porno Mann TräGt DamenwäSche du gerne sehen mchtest. - AW: Mann trägt Damenwäsche

Meine Partnerinnen wissen und habens gewusst, Trennungsgrund war es nie! Mein mann trägt meine wäsche Mein Mann in Dessous bei mir im Bett. Ich bart meine Freundin sich doch schöne Dessous zu kaufen,weil sie keine hatte und es hatt sich so ergeben das wir vorm Sex beide Dessous anzogen. Ich weiß, das das Und er ist für mich nicht weniger Mann als vorher. Manchmal denke ich, dass es unglaublich tapfer von meinem Mann war, dass er etwas seiner Erziehung so. Dein Mann ist einer von vielen Damenwäscheträgern. Sicherlich ist es erstein Mal schwierig damit umzugehen. Eure Beziehung war nach dem Outen schwierig, das ist verständlich, weil du so etwas. Mann trägt Damenwäsche. Da kommt er am besten zurecht. Auf mich hat es aber den Anschein gemacht, das es Dir eher darauf ankommt, eine Ausrede und Entschuldigung dafür zu finden Damenkleidung anziehen Damenslipper usw. Ich glaube die Menschheit muß sich einfach nur an den Anblick gewöhnen. Strümpfe und Strumpfhosen sehen meiner Meinung nach besser aus, als die .

Was ist, wenn er mit mir in Frauenkleidern Sex haben will? Ich habe niemanden, mit dem ich darüber reden kann. Denn wie Du Dir vielleicht vorstellen kannst machen Geschichten hier in unserem kleinen Dorf schnell die Runde.

Ich könnte es nicht ertragen, wenn das Doppelleben meines Mannes zum Gespräch der Leute werden würde. Es würde mich sehr freuen, wenn Du mir helfen könntest!

Das ist natürlich auf den ersten Blick ein Schock. Und wahrscheinlich auch auf den zweiten Blick. Da führt der Mann, mit dem Du seit 24 Jahren verheiratet bist, augenscheinlich ein Doppelleben.

Umso schwieriger ist es, dass Du mit der Situation alleine bist, da Du Dich aus Angst vor der Blamage mit niemandem austauschen kannst.

Auch das kann ich gut verstehen. Zuerst einmal kann ich mir gut vorstellen, dass diese Ungewissheit, dieses Unausgesprochene, das zwischen Euch hängt für Dich sehr belastend ist.

Du hast viele Fragen, und möchtest diese beantwortet wissen. Bei einer Konfrontation fürchtest Du aber die Trennung. Deine Fragen kann Dir im Grunde genommen nur Dein Mann selber beantworten.

Bis es aber dazu kommt, will ich kurz versuchen, sie zu kommentieren. Da er als Mann in Frauenkleidung unterwegst ist, kann man allerdings vermuten, dass er ein Transvestit bzw.

Und es gibt hetero- sowie homosexuelle Transvestiten und Crossdresser. Ob Du Angst vor Krankheiten haben musst, kann ich Dir leider auch nicht beantworten.

Ja, Dein Mann trägt am Wochenende zwar gerne Frauenkleider. Und viele Menschen assoziieren das gleich mit dem Rotlichtmillieu. Aber das ist nicht notwendigerweise der Fall.

Du hast die Möglichkeit, Deinen Mann nicht mit seinem Doppelleben zu konfrontieren, und Euer Leben so weiterzuleben wie davor.

Damit würdest Du die Möglichkeit umgehen, dass er sich deswegen von Dir trennt. Und mit einer solchen Situation wärst Du nicht die erste Ehefrau, die sich für solch eine Lösung entscheidet.

Der Nachteil aber ist, dass dieses Geheimnis möglicherweise einen Keil zwischen Euch treibt, da etwas Unausgesprochenes zwischen Euch liegt.

Oder aber Du entscheidest Dich dazu, Deinen Mann mit Deinen Entdeckungen zu konfrontieren. Dabei könntest Du Dir alle Deine Fragen beantworten lassen.

Solch eine Aussprache könnte Dir dabei helfen, Dich von Deinen Horror- Phantasien wie zum Beispiel seinem möglichen Wunsch nach Sex in Frauenkleidern zu verabschieden.

Oft ist es das Unbekannte, das Angst macht. Ist etwas angesprochen und wird diskutiert, wird es oft viel harmloser. Lass Dir von Deinem Mann seine Beweggründe erklären und vielleicht wirst Du sie sogar verstehen können und lernen können, damit zu leben.

Eine ähnliche Mail habe ich übrigens von Toni beantwortet, der als Mann gerne Damenunterwäsche trägt. Natürlich besteht aber auch die Möglichkeit, dass Du nach einer Aussprache merkst, dass Du mit seiner Neigung nicht leben kannst und die Beziehung beendest.

Möglich ist natürlich auch, dass er sich ändert. Dass er ganz auf seine Leidenschaft verzichtet ist vielleicht nicht möglich — aber vielleicht könnt Ihr Euch ja auf einen gemeinsamen Rahmen einigen, der für beide okay ist.

Und so gemeinsam Eure Beziehung retten. Zum Beispiel, dass er an einem Tag in der Woche zu Hause einen Abend für sich haben kann, den er in Frauenkleidung verbringt — und Du diesen Abend mit Freundinnen verbringst.

Wie Du Dich auch entscheidest — ich fände es wichtig, dass Du versuchst, etwas Verständnis für Deinen Mann aufzubringen.

Ein Mann, der heimlich Frauenkleidung trägt ist kein Verbrecher. Es geht hier um eine Neigung, die ihn nicht als Person vollkommen neu definiert — er ist immer noch Dein Mann und die Anteile, die ihn für Dich liebenswert machen sind ja immer noch vorhanden.

Er ist nicht plötzlich ein notorischer Lügner oder ein Krimineller. Ein dörfliches Umfeld ist nicht die toleranteste Umgebung, um als Mann hin- und wieder in Frauenkleider zu schlüpfen.

Versuche zu verstehen, dass es scheinbar die einzige Möglichkeit für ihn war, dieser Neigung heimlich nachzugehen.

Sondern es geht um etwas ganz anderes, eine persönliche Neigung, vielleicht auch einen Fetisch, der erstmal wohl nichts mit Dir zu tun hat. Du noch ganz durcheinander bist.

Deshalb rate ich Dir: Lass Dir Zeit bei einer Entscheidung. Du hast keinen Zeitdruck. Spiele alle Optionen in Deinem Kopf durch, und fälle erst eine Entscheidung, wenn Du das Gefühl hast, bereit dafür zu sein.

Marianne, Nun so einfach wie sich das Max macht ist das ganze nun wieder nicht. Er sagt ohne etwas zu sagen,was aussagt das er davon nicht viel versteht.

Ich würde das immer merkwürdig und sexuelle auch keineswegs anziehend, sondern eher das Gegenteil finden. Soll er machen, aber bitte auf jeden Fall ohne mich und sehen will ich das auch nicht.

Nicht das es jetzt so ankommt als würde ich das generell verurteilen, nein!!! Ich kann das schlecht erklären, es wirft sexuell ein ganz anderes Licht auf einen für mich vorher total männlichen Partner.

Zuletzt bearbeitet: 14 Januar Also mal ganz davon abgesehen, dass sicher die Wenigsten homo sind, die sich in Strapse quetschen Ich trage grundsätzlich Damenwäsche.

Und was andere tragen: Mir wurscht. Gelöschtes Mitglied Gast. Mein Schatz in meiner Unterwäsche? Ein Gedanke, den ich eher amüsant finden würde Am Anfang würde ich es vermutlich lustig finden und darüber lachen.

Nach einer Weile würde es mich aber doch stören, sofern er es dauernd träge. Trägt er es nur um sich selbst für Sex in Stimmung zu bringen, dann würde ich es akzeptieren.

Ist mir schleierhaft wie man als Heteromann Damenunterwäsche tragen kann und das auch noch erregend finden kann und wie das ne Frau toll finden kann.

Ich finde das sieht lächerlich aus und daher wäre der einzig vorstellbare Grund, dass man das mal aus Jux macht. Tja, mache Menschen haben das ganze JAhr KArneval ICh verurteile sie nicht, mir ist es egal, was andere tun und was sie für Vorlieben haben.

Das Einzige, was stört: lügen, heimlichtuerei und immer darauf bedacht, möglichst oft allein zu sein, um seinem Fetisch zu fröhnen. Wenn, dann wird darüber geredet, ausprobiert oder gemeinsam ausgelebt.

Anders bekommt so den Touch: frustrierter Slipdieb, der anderen Frauen an die Waschmaschine geht Es wäre möglich, dass es für mich ein Trennungsgrund wäre, da ich es wirklich sehr sehr sehr abtörnend finde, wenn ein Mann Damenwäsche anzieht.

Und sexuelle Anziehung ist ja doch ein wichtiger Bestandteil in einer Beziehung. Wobei ich hingegen niemanden verurteilen würde, der das gerne macht.

Würde mir das ein platonischer Freund von sich erzählen, hätte ich keine Probleme damit. Nachdem ich meinen ersten Body anhatte, ist es fast wie eine Sucht.

Überall schaue ich wo es etwas neues gibt. Das Tragegefühl wenn es nicht gerade Plastik ist ist sehr gut und ich möchte es nicht mehr missen.

Ich trage schon seit Jahren mit Begeisterung Damenunterwäsche denn sie sieht schöner aus und ist auch bequemer meine Lieblingskleidung sind Bodys und Figurformende Einteiler, dazu noch Hautfarbene Feinstrumpfhosen die ich unter dem Einteiler trage so verrutschen sie nicht in der täglichen Bewegung.

Auch wird die Figur geformt man sieht dadurch schlanker aus ich fühle mich darin nicht eingeengt er ist wie eine zweite Haut am Körber und darum will ich dieses angenehme Tragegefühl nicht mehr missen.

Ich bin transsexuell veranlagt und trage nur Damenunterwäsche, aber am liebsten Bodys. Boodys fühlen sich auf meinem körper wie eine zweite haut an.

Ich trage ausschlieslich stringbodys aus hautengen latex langärmlich und vorne geht halt nur ne perlen kette durch.

Die Frage ist doch, wo gibts gute Herrenbodys zu kaufen? Und was mache ich wenn ich mal, z. Ganz ausziehen ist mir echt zu umständlich In alten Westernfilmen sieht mam ja manchmal die Kerle in so einem langen Body mit ner Art von Klappe hinten geknöpft und Knöpfe auch vorne.

Die waren früher schlauer wie Heute!!! Sowas praktisches gibts wohl nicht mehr, odere?? Hallo ich trage meinen damenbody schon als unterwäsche aber ohne slip drunter.

Also ich trage sehr gern Bodies finde die sehr bequem und auch meine Freundin findet die sexy. Aber obwohl ich nicht so String- Unterwäsche mag, finde ich String-Bodies die besten.

Wer vielleicht nix hat sollte sich einen kaufen :-D Wer viel hat sollte sich ihn erst recht kaufen Sieht absolut genial aus, spreche da aus Erfahrung Meine Freundin ist hin und weg wenn sie mich im Body sieht Trage in der kalten Zeit auch Bodys sogenannte Long Johns.

Was besseres gibt es nicht. Trage sehr gern Bodys und Damenunterwäsche. Alles, was mit Damenunterwäsche zu tun hat , trägt sich sehr gut. Ich habe Bodys, trage sie aber eher ungern, weil der Beinabschluss im Schritt zu schmal ist.

Der Zwickel zieht sich mit der Zeit zwischen die Schamlippen und drückt. Eine Miederhose sitzt fest an den Beinrändern und "fängt" die Schamlippen auf.

Ich trage schon einige Jahre den Damenbody von Calida und fühle mich darin sehr wohl. Am Strand trage ich Ein Damenbadekleid mit angeschnittenen Beinen.

Er wird wohl kaum in Damenunterwäsche vor deinen Kindern spazierengehen? In unserem Expertenrat und Foren zu verschiedenen Themenbereichen können die Nutzer von Lifeline mit Experten Themen diskutieren oder sich auch mit anderen Nutzern austauschen.

Ich machte mir ein Bild von meinem Mann, das so stereotyp männlich war, dass keinerlei Raum mehr blieb für den Ausdruck seiner weiblichen Seite.

Das machst du einfach nicht. Ich hätte zwar das Vertrauen zu meiner Mutter aber irgentwie will ich das meinem Mann nicht antun. Ein Ehepartner, der Transvestit ist, wird es auch bleiben, aber er muss sich selbst auch verstehen lernen und wissen, wie dadurch das gemeinsame Leben beeinträchtigt wird.

Dieser Text stammt aus der Transworld-Mailbox. Für mich war es eine Frage, was es bedeutet. Er wollte in meine Welt kommen, und weil ich mir überlegen musste, wie ich es ihm beibringe, begann ich, meine eigene Weiblichkeit mehr zu schätzen und anzuerkennen, was sie für ihn und für mich bedeutete.

Beurteile wie es sich anfühltAus meiner Erfahrung herauskann ich Dir nur sagen,das wir mittlerweile 13Jahre so miteinander leben und lieben und wir können uns nichst schöneres mehr vorstellen als zusammen in Damenunterwäsche Sex zumache.

Forums-Gruftie Wien W, 47 Fri, So ist er in meinen Augen heute wieder mein vertrauenswürdiger Fels, an den ich mich anlehnen kann, wenn ich es brauche.

In jedem Fall wuerde ich Guelsuem raten, sehr engen Kontakt mit der Tochter zu halten.

Mit Unterstützung der Leute aus der Selbsthilfegruppe. Ich bin da aber auch ziemlich tolerant. In Antwort auf tschiquita. Es gibt Frauen die Männerkleidung tragen und es ist ganz normal, keiner lacht über solche Frauen.
Mann TräGt DamenwäSche AW: Mann trägt Damenwäsche. Sorry, das ginge für mich gar nicht. Käme denn für dich eine Frau in Frage die sich ein paar Tennissocken in. Für die meisten Damen ist es etwas unerwartet oder schockierend, wenn sie erfahren, daß ihr Freund oder Mann gerne Damenwäsche trägt. Das ist auch. thierry-gille-sculpteur.com › Forum › Sex & Verhütung › Sexualität. Als ich ihn dann gefragt habe wie er das meint sagte er nur, dass er gerne auch Unterwäsche tragen würde die mit Sptze, Schleifchen und.
Mann TräGt DamenwäSche Bei ihm kommt noch dazu er lackiert die Fingernägel und trägt Damen Schmuck. Ich würde gern mehr über dich und deine Geschichte erfahren. Das ganze kam durch einen Zufall raus. Antworten Habe dann selber den ersten Hüfthalter anprobiert. Das Gefühl, der Folie auf der Haut, als auch das tragen einer Slipeinlage unter der Folie habe ich damals auch sehr erregend empfunden. Ich schwanke gerade zwischen einer Hassrede auf intolerantes Verhalten und einfach ignorieren Und ich fand es damals schon sehr schon. Man kann sie sogar zum Hosenanzug tragen. Fand ich in ihrem Schrank ein neues Sommerkleid. Antwort schreiben Link zum Beitrag kopieren Missbrauch melden. Zunächst einmal würde ich wissen wollen, weshalb er Damenunterwäsche trägt. Manchmal denke ich, dass es unglaublich tapfer von meinem Mann war, dass er etwas seiner Erziehung so stark Widersprechendes so lange mit sich herumgetragen hat.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Gedanken zu „Mann TräGt DamenwäSche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.